Wanderreisen Usbekistan

Bitte geben Sie mindestens einen Suchbegriff ein!

Es wurden 3 Wanderreisen gefunden

Vom Iskandarkul nach Samarkand

Reiseveranstalter: biss-Aktivreisen
Reiseziel: Tadschikistan, Usbekistan
Katalog beim Reiseveranstalter anfordern
Kategorie: Gruppenreise, Trekkingreise, Übernachtung im Hotel, Übernachtung im Zelt
Dauer: 22 Tage Reisetermine
Eine Trekkingtour durch die wunderschöne Bergwelt des Fan−Gebirges, eines Pamir−Ausläufers in Nord−Tadschikistan. Wir wandern entlang türkisfarbener Bergseen, bewundern atemberaubende Ausblicke auf schneebedeckte Fünftausender und werden immer wieder von gastfreundlichen Tadschiken zum Tee eingeladen. Ein weiterer Höhepunkt der Reise sind die alten Seidenstraßenstädte Samarkand und Buchara in Usbekistan.
3 Wochen, Wanderungen ohne Gepäck (ca. 4 bis 7 Stunden reine Gehzeit) in zwei Bergregionen auf einer Höhe von 2.000 bis 3.600 m, tägliche Höhenunterschiede zwischen 300 m und maximal 1.000 m, Trittsicherheit und mittlere bis gute Kondition erforderlich; Gepäcktransport in den Bergen durch Lastesel

Usbekistan natürlich aktiv

Reiseveranstalter: Gebeco GmbH & Co. KG
Reiseziel: Usbekistan
Katalog beim Reiseveranstalter anfordern
Kategorie: Gruppenreise, Übernachtung im Hotel, Übernachtung im Zelt, Übernachtung in der Hütte, Übernachtung in Gästehäusern oder B & B
Dauer: 13 Tage Reisetermine
Usbekistan traditionell und aktiv! Diese nachhaltige Natur- und Kulturreise führt uns abseits touristischer Pfade, wir reiten auf Kamelen durch die Wüste und wandern auf alten Handelswegen.
13 Tage Rundreise mit einigen leichten Wanderungen und umfangreichem Besichtigungsprogramm, qualifizierte Deutsch sprechende Erlebnisreiseleitung

Auf Hirtenpfaden und Pilgerwegen nach Samarkand

Reiseveranstalter: biss-Aktivreisen
Reiseziel: Usbekistan
Katalog beim Reiseveranstalter anfordern
Kategorie: Gruppenreise, Übernachtung im Hotel, Übernachtung in der Hütte
Dauer: 15 Tage Reisetermine
Der alte Handelsweg der Seidenstraße machte Zentralasien mehr als ein Jahrtausend lang zur Drehscheibe des Welthandels und der Kulturen. Besondere Bedeutung erlangten die Oasenstädte Samarkand und Buchara durch ihre Lage an den Kreuzungspunkten der Handelsrouten. Wundervolle Moscheen und Koranschulen mit türkisfarbenen Kuppeln machen den besonderen Reiz dieser Städte aus. Neben diesen Zeugen vergangener Hochkulturen entdecken wir auch die heutige Alltagskultur: in den Teehäusern der Dörfer und Kleinstädte unterwegs, bei unseren Wanderungen in den Gebirgen Tschimgan und Nuratau sowie beim Besuch islamischer Pilgerorte. In einem Gebirgsdorf übernachten wir zwei Tage bei Familien, lernen die usbekische Gastfreundschaft und auch die typischen Speisen des Landes kennen, wie z.B. Palow, ein Reisgericht mit Lammfleisch, gelben Mohrrüben und Kichererbsen.
15 Tage, 10 Hotel/Pensions-Übernachtungen im DZ mit Du/WC, 2 Übernachtungen in Wohnhäusern einheimischer Familien (2-4-Bettzimmer, einfache sanitäre Anlagen), 1 Übernachtung in einem Jurtencamp (Dusche/Toilette auf dem Gelände); Tageswanderungen ohne Gepäck (ca. 3 bis 6 Stunden reine Gehzeit), Höhenunterschiede zwischen 300 m und 700 m; Kennenlernen von Hoch- und Alltagskultur, viele Begegnungen und Gespräche mit den Menschen vor Ort

Zurück